Informationen und Austausch für Eltern von Säuglingen und Kleinkindern mit Down-Syndrom

Dieses Familienseminar bietet wichtige Grundinformationen über das Down- Syndrom, seine entwicklungsbezogenen Besonderheiten und zum Unterstützungsbedarf der Kinder im Säuglings- und Kleinkindalter. Dabei geht es besonders darum, wie der Alltag mit Kindern mit DS förderlich gestaltet werden kann. Themen sind u.a.: Wie kann soziale Unterstützung auch außerhalb der Familie mobilisiert werden? Welche informellen und professionellen Hilfen wie Frühförderung, Kindertageseinrichtungen, familienentlastende Dienste gibt es und was können sie leisten?
Neben Informationen zu Förder- und Therapiemethoden werden rechtliche Aspekte behandelt. Die Veranstaltung richtet sich an Eltern von Säuglingen und Kleinkindern (bis zu drei Jahren) mit Down-Syndrom. Die Eltern sind mit ihren Kindern eingeladen. Altersgerechte Betreuung für Kinder mit und ohne Behinderung wird organisiert.
Seminarleitung: Prof.em.Dr.Etta Wilken, Down-Syndrom-Expertin; Rolf Flathmann, stellv. Vorsitzender der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. Kosten:
1.Elternteil 180,– €, Elternteil 2 undAlleinerziehende 150,– €, 1. Kind frei, abdem 2. Kind je 25,– €. Im Preis enthalten sind zwei Übernachtungen und je einMittagessen und Abendessen.
Anmeldungen an: BundesvereinigungLebenshilfe für Menschen mit geistigerBehinderung e.V., Institut inForm derLebenshilfe, Frau Fleck, Postfach 701163,35020 Marburg. Telefon: 06421/491-172,
E-Mail:
Diese und weitere Veranstaltungen findenSie auch im Internet unter: www.inform-lebenshilfe.de